FAQ

 

Häufig gestellte Fragen

Welchen Vorteil bietet INSTEAD gegenüber herkömmlichen Unternehmensberatungen?
Als Studentische Unternehmensberatung in Passau bieten wir Studenten seit über 25 Jahren die Möglichkeit, theoretisches Wissen in unternehmerisches Handeln umzusetzen. In der qualitativ hochwertigen Projektarbeit mit dem Kunden wird deutlich, dass wir mehr als nur Schubladenkonzepte bieten, da wir aus Leidenschaft beraten und junge, kreative Ideen präsentieren. Sie als Unternehmen profitieren von der Individualität unserer Arbeit, welche sich auf die Interdisziplinarität unserer Mitglieder und die Nähe zur Wissenschaft zurückführen lässt. Dieser direkte Bezug zur Forschung sowie der enge Kontakt zu den wissenschaftlichen Kuratoren und Lehrstühlen eröffnen uns den Zugang zu einem breiten Spektrum an Wissen. Deutlich preisgünstiger als große Unternehmensberatungen erarbeiten wir für Sie maßgeschneiderte Lösungen auf hohem Niveau.  
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei INSTEAD anzufangen?

Um als Anwärter bei INSTEAD anzufangen, musst du an der Universität Passau immatrikuliert sein, benötigst aber keinerlei universitäres Vorwissen. Folgende Eigenschaften schätzen wir bei Neulingen besonders: Teamfähigkeit, Engagement, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein und Motivation.

Wann und wie kann ich mich bei INSTEAD bewerben?

Eine Bewerbung bei INSTEAD ist notwendig, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Mitgliedern umfassend betreuen können. Wir möchten sicher gehen, dass diejenigen, die wir schulen, sich danach wirklich bei INSTEAD engagieren. Im Gegenzug setzen auch wir uns maximal für unsere Anwärter und Mitglieder ein. Zu Beginn eines jeden Semesters – in der O-Woche oder der ersten Vorlesungswoche – kannst du dich über INSTEAD an Infoständen und bei unserer Case Study informieren. Wenn du dich für eine Mitarbeit bei INSTEAD interessierst, fülle unser Bewerbungsformular aus, welches du unter dem Menüpunkt “Für Studierende” findest. Falls du Fragen hast, schreib eine E-Mail an 2v@instead.de. Bei den Vorstellungsgesprächen zu Beginn des Semesters kannst du dich und deine Motivation für INSTEAD vorstellen. Schreib uns am besten in das Bewerbungsformular, warum du dich für eine Mitarbeit bei INSTEAD interessierst. Du wirst dann zu unseren Vorstellungsgesprächen eingeladen. Dort kannst du mit erfahrenen INSTEADlern sprechen und herausfinden, ob INSTEAD auch wirklich etwas für dich ist. Natürlich treffen auch wir eine Auswahl unter den Interessenten.

Wie läuft eine Anwartschaft bei INSTEAD ab?

In deiner Anwartschaftszeit wirst du von uns geschult und auf die Projektarbeit vorbereitet. Dazu besuchst du sieben grundlegende Schulungen, führst im Team ein kleines Projekt durch, präsentierst und dokumentierst es und erfährst dadurch den Projektablauf ganz automatisch. Durch die wöchentlichen Vereinssitzungen und die Mitarbeit im Ressort kannst du den Verein kennenlernen und viel über die laufende Projektarbeit erfahren. Eine Anwartschaft bei INSTEAD dauert ein Semester. In dieser Zeit müssen alle Schulungen besucht und das Projekt abgeschlossen sein. Wenn all das geschehen ist, wirst du von INSTEAD zum Mitglied ernannt und hast die Möglichkeit an externen Projekten zu arbeiten.

Werde ich für meine Arbeit vergütet?

Während deines Anwartschaftssemester wirst du grundsätzlich nicht vergütet. Wenn du dem Verein nach erfolgreich abgeschlossener Anwartschaft beitrittst, wirst du damit auch Teil eines unserer sechs Ressorts. Die Arbeit, die du dort leistest, ist unentgeltlich. Hingegen sichert dir die Durchführung externer Projekte bei uns einen Zuverdienst, der vom zeitlichen Umfang des Projektes und deiner Rolle im Beraterteam abhängt. Sei dir aber bewusst, dass alle Projekte zeitlich befristet sind. Daher ist dein Verdienst entsprechend unregelmäßig und die Tätigkeit bei INSTEAD in dieser Hinsicht nicht mit einem Werkstudentenjob o.ä. vergleichbar. Es ist allerdings möglich an mehreren externen Projekten gleichzeitig beteiligt zu sein.

Wie oft finden Vereinstreffen statt?

INSTEAD trifft sich als Verein alle zwei Wochen zu den Dienstagssitzungen (DiSis), wo aktuelle Themen des Vereinslebens sowie laufende Projekte im Plenum besprochen werden. An den anderen Dienstagen triffst du dich mit deinem Ressort zu den Ressortsitzungen (ReSis).

Muss ich wegen des zeitlichen Aufwands meinen Studentenjob aufgeben?

Nein. Viele unserer Mitglieder und Anwärter gehen neben INSTEAD einen Nebenjob oder eine Werkstudententätigkeit nach. 

Muss ich den Verein verlassen, wenn ich ein Auslandssemester absolviere?
Nein. Während deiner Zeit im Ausland oder im Urlaubssemester wirst du als ruhendes, also passives Mitglied eingetragen. Sobald du wieder in Passau bist, wird dein Status wieder zu dem eines aktiven Mitgliedes geändert.

Frage noch nicht beantwortet?

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Intern
Kuratoren
Vorstand